Mittwoch, 21. September 2016

Chicken-Nuggets mit Bratreis

Schmeckt wie beim Chinesen.


Zutaten und Rezept:
500 g Hähnchenbrust
Pfeffer, Salz
Öl (zum anbraten)
500 g Buttermilch
1 TL Chiliflocken
250 g Mehl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprika
150 g BBQ Sauce
70 g Honig
1 EL Apfel Essig
180 Grad

Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden, mit Salz & Pfeffer würzen und in 200 g Buttermilch etwa 2 Stunden marinieren. Das macht sie sehr zart. Die restliche Buttermilch mit Chili in einer Schüssel verrühren. In einer weiteren Schüssel das Mehl, Salz, Pfeffer und Paprika verrühren.

BBQ Sauce (Rezept weiter unten), Honig und Apfelessig in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 3 verrühren. Ohne TM: Alles einfach in einer Schüssel vermengen. Voila ;-)

Die Nuggets aus der Buttermilch holen, abtropfen lassen.
Dann in der Mehlmischung wenden, danach in der Buttermilchmischung und ein weiteres Mal in der Mehlmischung wenden und im heißen Öl anbraten. Nicht durchbraten, sie sollen nur Farbe bekommen. 
Backpapier auf dem Backblech ausbreiten und die Hähnchenstücke drauflegen und mit der BBQ Soße bestreichen.
20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen. Je nachdem, wie dick die Stücke sind, auch etwas länger als 20 Minuten. Müsst ihr dann mal schauen.


Bratreis
1 Möhre stifteln.
Stangenbohnen (Menge pi mal Daumen) in Rauten schneiden und blanchieren.
250 g Reis kochen.
Möhren und Stangenbohnen im Wok anbraten. 
 Kleine Dose Erbsen hinzugeben - eher etwas weniger, denn es soll kein Erbsen-Reis werden. Dose Erbsen natürlich abtropfen. Reis dazu. Alles miteinander vermengen. Würzen mit Pfeffer, Salz, 1 Knoblauchzehe rein pressen, bisschen Curry und ½ TL Kreuzkümmel.

Tipp: Den Reis gebe ich nach dem Kochvorgang in ein Sieb und spüle ihn im heißem Wasserstrahl. Das macht den Reis schön körnig. Bratreis gelingt damit perfekt.
   
BBQ Soße zum bestreichen der Hähnchenstücke
2 gepresste Knoblauchzehen
20 g Butter 
10 g Öl
250 g Ketchup
60 g Rübenkraut
40 g Essig
Saft einer halben Zitrone
15 g dunkle Sojasauce
30 g Whisky

Gepressten Knoblauch in den TM geben.
Butter und Öl dazugeben.
4 Min. 120°,  Stufe .
Alle anderen Zutaten hinzu und weitere 20 Min. bei 100° auf Stufe 1 kochen.
Zum Schluss feinpürieren.

BBQ Soße klingt nicht nach Hähnchen-Süß-Sauer sondern eher wie American Chicken oder sowas. Es schmeckt aber wie beim Chinamann. Von daher ….

Inspiration holte ich mir beim Blog mit Herz. Alles so nach meinem Gusto und auf meine Bedürfnisse zugeschnitten.

Genauso macht ihr das dann auch. Natürlich muss man so vom Grundsatz her beim Rezept bleiben. Also nicht Sherry nehmen, statt Whisky. Oder Malzbier statt Sojasoße. So etwas in der Art ;-) Das ist dann ein anderes Rezept, für welches ihr die geschmackliche Verantwortung übernehmen müsst. Für das obige Rezept übernehme ich die Verantwortung. Wobei die Geschmäcker verschieden sind. Und da drehen wir uns dann wohl im Kreis *g*

Ich wünsche euch gutes Gelingen und mindestens genauso viel Freude mit dem Rezept, wie ich sie hatte. 

Noch'n PS: Mir schwirrt der Kopf vom vielen Text. Ich hoffe, ich habe alles korrekt beschrieben. Falls euch etwas auffällt, bitte teilt es mir mit, damit ich korrigieren kann. 

Bedankt!