Sonntag, 28. August 2016

Ingwer-Sirup

Ingwer. Eiskalt erwischt. Selbst hergestellter Ingwersirup zu einem eiskalten Erfrischungsgetränk verarbeitet. Sozusagen. Herrlich - bei heutigen hochsommerlihen Temperaturen.
Rezept:
Ingwer-Sirup - TM Rezept (TM 31)

70 g Ingwer, in Stücken, ungeschält
200 g Zucker
Saft von 2 Zitronen (ergaben bei mir 75 ml Saft

Die Schalen von den beiden 2 Zitronen (Bio natürlich, essbare Schale)
200 g Wasser

Zitronen heiß abwaschen und mit dem Sparschäler schälen.
Ingwer in Stücken ein paar Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Ggfs. mit dem Spatel nachschieben.
Restliche Zutaten hinzu. 20 Minuten, 100°, Stufe 1. Ohne MB.

Saft durch ein feines Sieb gießen und in eine Flasche umfüllen.

Ergibt knapp 300 ml.

Der Saft ist recht scharf. Bitte bedenken, dass er nicht pur getrunken wird. .

Zur Vorbeugung oder bei beginnender Erkältung 2-3 x am Tag 1 TL pur.

Meine perfekte Mischung für ein erfrischendes Kaltgetränk:

25 ml Sirup in ein Glas geben. Das Glas mit 100 ml Mineralwasser auffüllen und 3 Eiswürfel hinzu.

Der Ingwergeschmack kommt dabei minimal durch. Eine wirklich tolle Erfrischung an einem heißen Sommertag.

Ohne TM:
Ingwer ganz fein kleinschneiden. Den Ingwer und alle weiteren Zutaten in einen Topf geben. Kurz aufkochen. Temperatur runter schalten und 20 Minuten leise köcheln lassen. Saft durch ein feines Sieb abgießen und in eine Flasche umfüllen. Wenn die Konsistenz mehr sirupartig sein soll, länger köcheln lassen.