Sonntag, 13. März 2016

#Synchronlasagne

Wenn der Kleine Kuriositätenladen so tolle Sachen macht wie "Synchron-Kochen" und ich habe Zeit, dann bin ich dabei. Heute haben wir synchron Lasagne gekocht. Ich hatte Lust auf Vegetarisch. So war mein Verlauf:

Vorbereitungen.
Nudelplatten selbst gemacht. Läuft.

Sugo zubereiten.
Schichtarbeiten.
Lasagneblätter. Bechamel. Sugo im Wechsel schichten. 

Auf die letzte Schicht Parmesankäse streuen und mit Mozzarella belegen.
Endlich liegt sie auf dem Teller, die heiß begehrte Lasagne. Es gibt schöneres, als sie zu fotografieren. Appetitlicher habe ich es nicht hinbekommen. Foodfotografie ist mein nächstes Projekt. Irgendwann mal. Bis dahin müssen meine Handy-Knippsen reichen.
Rezept Pilz-Lasagne - gemacht in einer Form 24 x 24 cm. Reicht für 4-5 Personen.

Zutaten:
500 g Champignons, braune – oder gemischte Pilze nach Wahl.
1 Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe
150 g Möhren
200 g Staudensellerie
Olivenöl
1 kleine Dose Tomatenmark
200 ml Weißwein
2 Dosen gestückelte Tomaten – je 400 g
3 TL getrocknete TL Oregano
1 TL Paprikapulver
Salz, Pfeffer
Zucker

Für die Bechamelsoße:
50 g Butter
50 g Mehl
700 ml Milch
Muskat
geriebener Parmesan – pi mal Daumen
12 Lasagne-Platten, Fertigprodukt (ich: Nudelplatten selbst gemacht)

So geht's:
  • Champignons putzen und die Stiele entfernen. 
  • Die Hälfte davon mit der Küchenmaschine ganz klein häckseln. 
  • Zwiebel und Knoblauch ebenfalls ganz klein schneiden. 
  • Möhren schälen und in Scheiben schneiden. 
  • Staudensellerie putzen, in kleine Stücke schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. 
  • Die klein gehäckselten Pilze mit Zwiebeln und Knoblauch scharf anbraten. 
  • Tomatenmark dazugeben und ein bisschen mitrösten. 
  • Mit Weißwein ablöschen. 
  • Restliche Pilze, Möhren und Sellerie hinzugeben. Gut umrühren. 
  • 2 Dosen gestückelte Tomaten dazu. 
  • Noch einmal gut umrühren und würzen (Pfeffer, Salz, Paprika, Zucker, getrockneter Oregano).
  • Das ganze 30 Minuten bei mittlerer Hitze einköcheln. Ohne Deckel. Dann hat man zum Schluss eine schöne dicklich sämige Soße. Zwischendurch mal umrühren kann nicht schaden.
Bechamel-Soße
  • Butter im Topf zerlassen.
  • Mehl mit dem Schneebesen zügig einrühren.
  • Die Milch unter Rühren hinzugießen und bei sanfter Hitze die Bechamel 20/30 Minuten sämig einkochen. 
  • Während dessen oft umrühren und immer wieder mal gucken. 
  • Zum Schluss salzen und Muskat hinzu geben. 
  • Die Bechamel-Soße dickt beim backen der Lasagne im Ofen noch nach. Hier gilt es, das Gefühl zu haben für die richtige Konsistenz.
Wenn die Tomaten-Pilz-Soße und die Bechamel fertig sind, kommt die Schichtarbeit.
  • Etwas Béchamel auf den Boden der Form geben.
  • Lasagneplatten drauf.
  • Tomaten-Pilzsoße.
  • Bechamel.
  • Lasagneplatte.
  • Tomaten-Pilz-Soße usw.
  • Die letzte Schicht ist Bechamel-Tomaten-Pilzsoße.
  • Diese mit geriebenen Hartkäse bestreuen und mit Mozzarella-Käse bedecken.
  • Lasagne im Backofen bei 180 Grad (keine Umluft) auf der 2. Stufe von unten backen. 
  • Sie ist fertig, wenn die Oberfläche schön braun ist. Das hat bei mir exakt 55 Minuten gedauert.
Guten!