Donnerstag, 28. April 2016

Waffelplätzchen

Waffelplätzchen? Geniale Idee. Habe ich sofort umgesetzt. Das kleine Waffelplätzchen einfach in die Hand nehmen, in die Vanille-Eierlikörsoße tunken und genüsslich abbeißen. Natürlich kann man die Waffel auch vornehm mit der Kuchengabel essen (smile). Aber es hat sich ergeben, dass ich sie einfach so in die Hand genommen habe. Heute Nachmittag hatte ich auffällig viel in der Küche zu tun. Dabei habe ich mir dann immer noch'n Happen geholt. Haben mir sehr gut gefallen, die kleinen Dinger.

Von der Menge her könnt ihr hier sehen, wie viel ich ins Waffeleisen gegeben habe.


Waffelplätzchen - so geht's:

Zutaten:
250 g Mehl
Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
1 Ei, Gr. M
1/2 Würfel frische Hefe
150 flüssig gemachte und wieder abgekühlte Butter
40 ml lauwarme Milch
40 ml lauwarmes Wasser
4 EL brauner Zucker

Lauwarme Milch und lauwarmes Wasser zusammenschütten und die Hefe darin auflösen.
Mehl, Salz und Mark der Vanilleschote in eine Rührschüssel geben.
Die Wasser-Hefe-Milch, das Ei und die Butter zum Mehl dazu geben. Mit dem Flachrührer (KA) oder dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten (ich: Flachrührer). Das ergibt einen recht klebrigen glänzenden Teig. Ich habe den Teig 20 Minuten ruhen lassen. In der Zeit wird er ein bisschen fester.

Waffeleisen aufheizen.

Unter Zuhilfenahme von 2 Esslöffeln habe ich so kleine Portionen abgestochen und sie ins Waffeleisen bugsiert.

3 Minuten 30 backen.

Ich bekam aus dem Teig 14 Waffelplätzchen.

Dazu eine Vanille-Soße, die ich mit Eierlikör verfeinert habe. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen