Samstag, 17. Oktober 2015

Tomaten-Mozzarella-Brösel

Nachgemacht: Ich habe ein sehr interessantes Rezept im Netz entdeckt. Für meine Belange habe ich es vereinfacht. Originalrezept gefunden auf Maltes Foodblog (Maltes Kitchen). Noch originaler: Nigel Slater. Nun möchte ich euch hoffentlich Appetit machen mit dem schönen Foto, inspiriert durch Maltes Blog.
Tomate Mozzarella


Rezept Tomaten-Mozzarella-Brösel

3 Kugeln Mozzarella (je 125 g)
Salami oder gekochten Schinken, Menge nach Wunsch
1 Töpfchen Basilikum
Wer mag auch noch ein Bund Petersilie
5 EL Olivenöl (1 x 3 EL und 1 x 2 für 2 Arbeitsgänge)
Pfeffer
Salz
3 große Tomaten
ca. 50 Parmesan (oder mehr, je nachdem wie man mag)
50 g Semmelbrösel (ich: Pankomehl)

Mozzarella mit den Fingern auseinander rupfen und in eine Schüssel geben.

Basilikum- und ggfs. Petersilie kleinhacken, 3 EL Olivenöl hinzu, bisschen pfeffern und salzen. Die Hälfte davon über den Mozzarella geben und miteinander vermengen.

Tomaten halbieren und das innere raus machen (ich habe dazu einen Melonenkugel-Ausstecher verwendet). Tomaten würfeln. In eine Schüssel geben. Restliches Basilikum (und Petersilie) dazu. Parmesan reiben und ebenfalls dazugeben. Zum Schluss die Semmelbrösel und 2 EL Olivenöl. Alles schön miteinander vermengen.

Tomaten-Bröselmischung auf einem Backblech verteilen (mit Backpapier). Ca. 15 Minuten im Ofen backen, 200 Grad, Ober-Unterhitze. Bis die Oberfläche leicht knusprig ist. Bei mir ist es etwas dunkler geworden, weil ich es lieber dunkler mag.

Den Mozzarella auf 3 Teller verteilen und mit Schinken und/oder Salami belegen. Darauf dann die Tomatenbrösel.

Dazu ein eisgekühlter Weißwein. Das Gericht ist sehr mächtig. Mächtig lecker. Kann man auch gut kalt essen.