Sonntag, 4. Oktober 2015

Maishähnchenbrust, Schmorkartoffeln + Kohlrabi



An Menge Fleisch und weiterer Zutaten nehmt ihr so Pi mal Daumen. Hähnchenbrust würzen und braten.
  • Rohe halbe Kartoffeln mit ganz viel Margarine oder Butter nebeneinander in einen Topf geben. 
  • Salzen. Deckel drauf. 
  • Auf mittlerer Temperatur weich werden lassen.
  • Die Kartoffeln währenddessen nicht umdrehen. So werden sie weich und haben im besten Fall unten eine schöne dicke Kruste. 
  • Kohlrabi kleinschneiden, ab in die Pfanne damit. 
  • Pfeffern, salzen. In der Pfanne anschmoren, nicht braun werden lassen. 
  • 300 ml Sahne oder Milch hinzugeben (oder ein bisschen mehr, je nachdem, wie viel Soße man möchte), auf kleiner Stufe weichkochen. 
  • Kurz vor Schluss eine Ecke Kräuterschmelzkäse unterrühren und eine Prise Muskatnuss. Den Schmelzkäse schneide ich dazu in kleine Stücke. Dann verbindet der sich schneller mit der Flüssigkeit.
  • Hähnchenbrust in schräge Scheiben schneiden. 
  • Mit den Kartoffeln und Kohlrabi schön anrichten. 
  • Bestreut habe ich den Teller zum Schluss mit getrockneter Petersilie. Frische wäre schöner gewesen. Hatte ich aber nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen